experience transformational cupping blog
TRANSFORMATIONALES SCHRÖPFEN

TRANSFORMATIONALES SCHRÖPFEN

Transformational Cupping® wurde im Jahre 2018 durch eine Kombination von Spezialisierungen entwickelt, worunter Physiotherapie, manueller Therapie, orthomolekularer Wissenschaft, Ernährung als Medizin, Naturheilkunde und chinesischer Medizin. Dabei wird mit Energie und oft auch mit einem psychologischen Aspekt gearbeitet. Das macht diese Art der Behandlung so einzigartig!

Unsere Blogs

Transformational Cupping erfahrungen - Teil 1

Transformational Cupping kann Ihr Leben verändern. Das kann es wirklich. Aber Sie müssen sich nicht auf unser Wort verlassen. Tun Sie es indem Sie diese Erfolgsgeschichten lesen. Nicht nur während unserer Kurse für Transformational Cupping, sondern auch bei den Behandlungen unserer Therapeuten werden fantastische Ergebnisse erzielt. Heute möchten wir einige mit Ihnen teilen.

Erfahrung Transformational Cupping - Entfernung Rest alter Füllstoffe (Silikonen)

- Jessica Kappert

Im Jahr 2020 nahm ich an der Schulung für Transformationales Schröpfen mit Kim teil. Ich hatte keine Erwartungen daran und wusste eigentlich nicht genau, was mich erwartet. Ich wurde von einer Freundin eingeladen. Sie wollte diese Ausbildung zum Transformational Cupping machen, um ihre Klinik in den Niederlanden und Belgien zu erweitern. An Tag 3 der Ausbildung lernten wir, wie man die Schienbeine, die Arme, den Hals und das Gesicht schröpft.

Ich habe Kim gefragt, ob sie sich die alten (Silikon-)Füllstoffe in meinem Gesicht ansehen würde. Ich bereue es so sehr! Auf meinen Wangen befinden sich zwei Glühbirnen. Eine auf jeder Seite. Der Arzt sagte, ich würde sie nie wieder loswerden. Ich sehe mir diese hässlichen Dinger nun schon seit mehreren Jahren an und jedes Mal, wenn ich in den Spiegel schaue, sehe ich den Misserfolg.

Nach einer Erklärung und etwa 20 Minuten Übung kam Kim zu mir, als ich auf dem Behandlungstisch lag. Sie blieb etwa 10 Minuten, glaube ich. Mein Gesicht sah schwarz und blau aus, aber ich spürte, wie es weicher wurde. Nach etwa 10 Tagen sah ich das Ergebnis. Und wirklich, diese Glühbirnen waren völlig verschwunden! Ich bin so dankbar!

Diese Behandlung wäre mir Tausende von Dollar wert gewesen! Ich hatte Angst, dass ich für den Rest meines Lebens mit einem entstellten Gesicht herumlaufen würde! Heute habe ich eine eigene Praxis in Belgien und es ist auch meine Aufgabe, anderen zu helfen, alles loszuwerden, was ihnen nicht mehr dient.

Erfahrung Transformational Cupping - Trauma

– Dina Warlouk

Als Kind war ich sehr anwesend und befand mich oft im Traumland. Deshalb packte mich mein Vater manchmal fest am Oberarm, um meine Aufmerksamkeit zu erregen. Als ich älter wurde, stellte ich fest, dass ich an dieser Stelle ein Trauma hatte. Auch mein Ex-Freund hat mich dort angefasst. An dieser Stelle verspürte ich Angst, ich fühlte mich sehr klein, mein Herzschlag ging nach oben und meine Atmung setzte aus.

"Was hatte ich jetzt falsch gemacht?"

Ich lernte das Schröpfen kennen und unterzog mich mehreren Behandlungen. An meinen Beinen, meinem Bauch, meinem Gesäß und auch an meinen Armen. Eineinhalb Monate später packte mich mein jetziger Partner am Arm. Und... nichts passierte! Keine Angstgefühle mehr. Keine Gefühle mehr wie damals, als ich klein war. Nichts passierte mit mir. Mein Arm fühlte sich weich an und ich dachte, er sei etwas Besonderes! Es war, als ob die Erinnerung aus den Zellen verschwunden wäre.

Welche Freiheit! Und das alles dank des Transformational Cupping!

Erfahrung Transformational Cupping - Darmprobleme

- anonym

Im Dezember 2021 nahm ich an der Ausbildung für Transformational Cupping mit Kim teil. An Tag 1 ging es um die Entstehung von Krankheiten, was wir dagegen tun können und wie Schröpfen helfen kann. Es war eine nette Gruppe und jeder fühlte sich wie zu Hause.

Wir sprachen über Darmprobleme und ich erwähnte, dass ich schon seit Jahren Probleme habe. Ich habe das Gefühl, dass mein Darm meine Nahrung nicht aufnimmt. Außerdem habe ich immer einen aufgeblähten Bauch und leide auch sehr unter Blähungen. Egal, was ich tue, nichts scheint zu helfen!

Kim erklärte, dass dies heutzutage sehr verbreitet ist. Das liegt daran, dass unser Körper zusammengeklebt ist! Das gilt auch für unsere Därme und den Bereich um sie herum. Wie können sich unsere Därme bewegen und den Stuhlgang verschieben, wenn sie völlig verklebt sind? Am zweiten Tag des Schröpfkurses haben wir den Bauch geschröpft. An diesem Abend und in dieser Nacht musste ich immer wieder auf die Toilette gehen.

Am nächsten Morgen traute ich mich, der Gruppe gleich zu sagen: "Leute! Es sieht so aus, als hätte ich letzte Nacht 5 Kilo Stuhlgang gehabt!"

Es kam einfach immer wieder raus! Endlich, nach Jahren, konnte mein Darm wieder seine Arbeit tun. 2 Wochen nach dem Training habe ich Kim eine App geschickt: Ich habe 6 KILO abgenommen!!!!!!!!

Wirklich jeder kann Transformationales Schröpfen benutzen! Dies war nur eine von 20 beeindruckenden Geschichten von diesem Morgen in unserer Gruppe. Wow! Loslassen im wörtlichen und übertragenen Sinne - das bedeutet es für mich. Ich fühle mich so viel gesünder!

SUCHEN SIE EINEN THERAPEUTEN?

Unsere Therapeuten sind auf der Therapeutenseite auf der Website aufgeführt.

Jeder Therapeut hat seine eigenen Spezialisierungen, also geben Sie vor allem Ihre Bedürfnisse an und sehen Sie, ob er oder sie Ihren Ansprüchen gerecht wird.

THERAPEUT WERDEN?

Wollen auch Sie Transformational Cupping Therapeut werden? Und sich und anderen zu einem freieren und gesünderen Körper verhelfen? Sie können es!

Schön, wenn Sie DIESEN Blog teilen

Haben Sie Fragen, die sich aus diesem Blog ergeben? 

Senden Sie uns eine E-Mail und wir werden Ihre Frage so schnell wie möglich beantworten.